loader image

«Spendenfranken» geht an die Stiftung Scalottas

Mitte Mai konnte im Auftrag der Mitarbeitenden der Kliniken Valens ein Spendenscheck in Höhe von CHF 5000.– an die Stiftung Scalottas übergeben werden. Der Betrag resultiert aus dem freiwilligen «Spendenfranken», der den teilnehmenden Mitarbeitenden monatlich von ihrem Lohn abgezogen wird.

Andrea Simeon und Ruedi Staubli, Mitglieder der Geschäftsleitung der Stiftung Scalottas, freuten sich über den Erlös aus dem «Spendenfranken» und sprachen auch gleich über den Verwendungszweck: «Mit den Spenden unserer Unterstützer finanzieren wir Anschaffungen, die auf die Bedürfnisse unserer Bewohner abgestimmt sind, die die öffentliche Hand aber nicht subventioniert. Daher ein ganz herzliches Dankeschön an die Mitarbeitenden der Kliniken Valens.»

Dank an die Mitarbeitenden

Auch Till Hornung dankt den Mitarbeitenden für ihre Teilnahme an der Aktion: «Es ist schön, dass sich so viele unserer Mitarbeitenden am Spendenfranken beteiligen. Für den oder die Einzelne ist der monatliche Franken kaum spürbar, doch gemeinsam können wir damit jedes Jahr eine soziale Einrichtung mit einem brauchbaren Betrag unterstützen, und das freut uns sehr.»

Die Stiftung Scalottas in Scharans liegt im sonnigen Domleschg, 25 km von Chur entfernt. Das schön gelegene Kompetenzzentrum mit Sicht auf den Heinzenberg und den Piz Beverin bietet 12 Kindern und 73 erwachsenen Menschen mit einer Behinderung eine auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Betreuung und Pflege, Schulung, Beschäftigung, Therapie sowie Wohnplätze an. Rund 200 Mitarbeitende in 28 Berufsbildern setzten sich für unser Motto «für mehr Lebensqualität» ein. www.scalottas.ch 

Bildtext: v.l.n.r.: Andrea Simeon, Dr. Till Hornung und Ruedi Staubli bei der Spendenscheckübergabe in Scharans